ISPS-Training für SSO / CSO

Die Kurse SSO / CSO wurden mit der Einführung des ISPS-Code (International Ship and Port Security Code) verpflichtend. Obwohl dieser Code ursprünglich zur Gefahrenabwehr im Bereich Terrorismus gedacht war, lassen sich doch die wesentlichen Aspekte vor allem auch zur Piratenabwehr einsetzen. Unsere Kurse unterstützen Sie dabei, die gefährliche Situation / Bedrohungen richtig einzuschätzen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.
 
Unsere Instruktoren pflegen eine enge Zusammenarbeit mit Fachkräften von der Bundespolizei und der deutschen Marine, um stets aktuelle Entwicklungen und entsprechende Empfehlungen an die Kursteilnehmer weitergeben zu können.
 
 
Dauer / Verfügbarkeit:
ISPS Unterstützung / Refresher  1 Tag   (dauernd - auf Anfrage)
CSO Company Security Officer   3 Tage (dauernd - auf Anfrage)
SSO Ship Security Officer             2 Tage (dauernd - auf Anfrage)
 
Lehrmethode / Unterrichtsart
Seminar im Kursraum
 
Eingangsvoraussetzungen
STCW- Patent, Seefahrtszeit (zum Einsatz als SSO)
 
Bitte kontaktieren Sie uns.

PREIS & ZIEL-/GRUPPEN

(Bitte hier klicken)

ZERTIFIZIERUNG

(Bitte hier klicken)

Preis & Ziele

ISPS Unterstützung/Refresher
460 € pro Teilnehmer
 
CSO Company Security Officer
850 € pro Teilnehmer
 
SSO Ship Security Officer
510 € pro Teilnehmer
 
Verpflegung und Lehrgangsunterlagen inklusive
 
Ziele
Erlernen der vom ISPS-Code geforderten Fähigkeiten zum Erkennen und Abwehren von Gefahren
 
Schiffseitig
- naut./tech. Offiziere
- Kapitäne
 
Landseitig
- Inspektoren (naut./techn.)
- Hafenverwaltung

Schließen
(Bitte hier klicken)

Termine

Diesen Kurs bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.

 

 

Bitte kontaktieren Sie uns.
 
 

 

Schließen
(Bitte hier klicken)

Informationen

Gesetzliche Grundlagen
  • ISPS-Code
  • SOLAS Chap. XI-2
  • STW 34/WP.4 (Annex 3)
  • IMO Model Course 3.19 / 3.20
Inhalte
  • Terrorismus und Piraterie (u.a. Aktionsgebiete, Methoden, Formen, Taktiken, Ausrüstung und Bewaffnung)
  • Präventionsmaßnahmen (u.a. Ausrüstung, Sicherheitsinspektion, technische Maßnahmen, Anweisungen und Bordkommunikation, Sicherheitsrollen)
  • Abwehrmaßnahmen (u.a. Sicherung und Verteidigung, Schiffsdurchsuchung)
  • Bedrohungsanalyse (z.B. Hijacking, Kidnapping, bewaffnete Attacke, räuberischer Überfall, Einbruch, Bombenanschlag)
  • Administrativer Hintergrund (z.B. Erstellung von Ship Security Plan, Audits, CSR)

Schließen
(Bitte hier klicken)